DVD

Bei der letzten Filmvorführung am 27. Juli 10 in Schorndorf, wurde sichtbar welches große Interesse bei der Bevölkerung wirklich besteht um mehr von der einmaligen Geschichte der Staufer und ihrer Epoche zu erfahren.Jüngere und ältere Besucher gaben begeisterten Beifall nach Ende des Films und lobende Kommentare am Info Tisch über die Art, wie der Film gestaltet wurde. Diejenigen die schon andere Historyen-Filme gesehen hatten, äußerten sich positiv überrascht über die besondere Art bei der Künstler und ortskundige Führer durch die Städte führten.
Dies sei eine Möglichkeit Vergangenheit jetzt lebendige mit zu erleben.
Da so viele aufklärende und das Verständnis fördernde Informationen in dem Film enthalten sind, nahmen viele Besucher noch eine DVD mit, was ebenso für den Film spricht.

Durch dieses überwältigende Erlebnis des Interesses der Besucher und ihrer teilweise weiten Anreise, wurde deutlich, dass der Film in allen Orten und Städten, Schulen und Kinos in Deutschland angeboten und gezeigt werden sollte.
Wegen des großen Einsatzes des Film Produzenten Christian Siller für weitere Aktivitäten und Projekte im Stauferjahr, bittet er um Unterstützung um den Film dort bekannt zu machen und hin zu bringen, wo es die Menschen interessiert.

Denn die Stauferzeit, war die größte Zeit der Deutschen Vergangenheit und wurde vielleicht noch nie so nachvollziebar aufklärend dargestellt wie jetzt im Film, der vom einmaligen Staufer Rundbild im Kloster Lorch ausgeht und wieder zurück kommt zu Irene Maria von Byzanz die zuletzt am Hohenstaufen gelebt hat und ihre 4 Töchter, einmalig auf der Welt, wieder Königinnen in Europäischen Adelshäuser wurden, somit über die Frauen das Erbe der Staufer weitergetragen wurde. Das in dem Buch " Das Erbe der Hohenstaufen " von Hans-Wolfgang Bächle Remsdruckerei Schwäbisch Gmünd ausführlich aufgeführt ist.
Der Film wirkte auch einladend für die besondere Gegend um die Kaiserberge des Hohenstaufens mit Stauferland und die weiteren gezeigten Sehenswürdigkeiten.

Es war die wichtigste Zeit der Deutschen Geschichte, der Film ist eine wunderbare Möglichkeit, das geistige Erbe der Staufer in uns selbst wieder zu erwecken.

Impression im Kino bei der letzten Aufführung am 27.07.:

Bild

 

Christian Siller | Reustatt 11/1 | D-73110 Hattenhofen | cs@biavid.de